Spanien das neue Puff Europas?

Read so far
1 min to read
Bild des Benutzers seitensprungzimmer

Was hierzulande demnächst verboten- in Deutschland immer schärfer kontrolliert wird scheint in etwas entfernteren westlichen Ausland explosionsartig zu zu nehmen. Wohin diese Entwicklung führt ist ungewiss- wahrscheinlich in eine neue Krise, denn was in Spanien abgeht sollte nicht geduldet werden.https://www.blick.ch/news/ausland/thailand-bald-ueberholt-spanien-wird-z...

Beispielsweise in Bern wurde die Prostitution vor einigen Jahren mittels Gesetz eingedämmt. Das passierte vorwiegend auf Grund eigenartig geführter Bordelle in der Stadt, Menschenhandel, illegalen Aufenthalten etc. Das ganze wurde jahrelang geduldet und offenbar konnte oder wollte man mit den uns bereits zur Verfügung stehenden Gesetzen, StGB, etc. nichts unternehmen, sondern warf gleich die gesamte Prostitution in den gleichen Kübel. Dies führte bis heute dazu dass sich die Prostituierten mehrheitlich zurück gezogen haben und eigens kleine Wohnungen anmieten um dem Gewerbe nachzugehen- was ja gemäss dem einschlägigen, nicht ganz durchsichtigen und leicht missverständlichen Gesetzestext zu entnehmen ist.

In Spanien- derzeit offenbar u.a. durch die Hell's Angels kontrollierte Prostitution wird nun vorerst zu einer grossen Schlacht und Schweinereien führen. In paar monaten oder sogar Jahren wird dann der Staat reagieren. Dann nämlich wenn es zu spät ist und den lieben Spaniern das ganze aus dem Ruder gelaufen ist. Denn ein solches Bünzligesetz wie es sie in der Schweiz- speziell im Kanton Bern gibt, ist in Spanien nicht umsetzbar. Hinzu kommen die Damen die ihre Krankheiten einschleppen und verbreiten. Ein Freier der sich mit einer solchen Prostituierten abgibt sollte ebenfalls gebüsst werden wegen Verbreitung von Krankheiten. Nicht nur Aids, es gibt noch viel mehr andere unangenehme Nebenerscheinungen eines ungeschützten GV.

Gesetze sind ebensowenig zu befürworten- weil sie meistens nicht klar genug sind und umgangen werden können, wie auch keine Gesetze wie offenbar in Spanien. In Spanien wird das auch zu Revierkriegen führen. Wie negativ sich das auf den Tourismus ausbreiten wird, wird sich bald zeigen. Fakt ist jedenfalls dass diese Damen dort richtig ausgenützt und hintergangen werden. Leider.

Jetzt ein Zimmer buchen